Steuerklasse

Die Lohnsteuerklasse bzw. Steuerklasse ist ein Merkmal des Arbeitnehmers und wird durch dessen Lebenssituation bestimmt. Dadurch kann die Höhe jeweiliger Abzüge bestimmt werden.
  • Autor: Papershift
  • Letzte Aktualisierung: September 8, 2022
  • 78 Sekundens
Evaluación de desempeño

Definition: Was versteht man unter Steuerklasse?

Die Lohnsteuerklasse, oft einfach mit Steuerklasse bezeichnet, bestimmt die Höhe des Lohnsteuerabzugs, Solidaritätszuschlags und ggf. der Kirchensteuer. Die Lohnsteuerklasse richtet sich nach der Lebenssituation des Arbeitnehmers und  ist in den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) eingetragenen. Es handelt sich darüber hinaus um das Steuermerkmal eines jeden Arbeitnehmers.

Mit einem Steuerklassenrechner können Sie ganz einfach herausfinden, welche Steuerklasse für Sie in Frage kommt und welche am günstigsten ist.

Wie oft kann man die Steuerklasse wechseln?

Der Wechsel der Steuerklasse kann ein Mal im Jahr getätigt werden. In manchen Fällen ist dieser sogar zwingend vorgeschrieben und muss auch stets persönlich vorgenommen werden. Dazu wird beim zuständigen Finanzamt ein Vordruck ausgefüllt.

Deutsche Steuerklassen im Überblick

  • Steuerklasse 1: Alleinstehend, getrennt lebend
  • Steuerklasse 2: alleinerziehend
  • Steuerklasse 3: verheiratet, verwitwet
  • Steuerklasse 4: verheiratet mit gleichem Verdienst
  • Steuerklasse 5: verheiratet, Kombination mit 3 (für den geringer verdienenden Partner)
  • Steuerklasse 6: Zweitjob, Nebenjob
Kostenlos anmelden
Papershift - Ihre Lohnabrechnung in der Cloud
  • Berechnung von Lohn & Gehalt
  • Lohnabrechnung für KMU
  • Integration & Drittanbieter Export
  • Einhaltung der Dokumentationspflicht
Testen Sie Papershift 14 Tage kostenlos & unverbindlich
Jetzt 14 Tage kostenlos testen

 



Verfasst von Papershift

Lorem ipsum et dolorem sit amet