Stammdaten
— statische Grunddaten

Der Begriff „Stammdaten“ stammt aus der Informatik und ist ein Überbegriff für alle wichtigen Daten, die zum laufenden Betrieb eines Unternehmens wichtig sind. Stammdaten stellen wichtige Grundinformationen zur Verfügung. Im Gegensatz zu Bewegungsdaten ändern sich Stammdaten kaum. Deshalb spricht man hierbei auch von „statischen Daten“.

Beispiele für Stammdaten im Personalwesen:

  • Name des Mitarbeiters
  • Anschrift
  • Sozialversicherungsnummer
  • Geburtsdatum
  • Name der Krankenkasse
  • Sollstunden
  • Urlaubsanspruch

 

Weitere Informationen

Wikipedia · Wirtschaftslexikon · Rechnungswesen-Verstehen