Verfasst von Sandy Lanuschny

Den Mehrwert von Papershift stets im Blick, versorgt Euch Sandy mit spannenden Beiträgen zu den Themen Dienstplanung und Zeiterfassung.

Der Jahresrückblick 2016

Zwar ist in 2017 schon wieder ein ganzer Monat vergangen, trotzdem möchten wir das vergangene Jahr nicht ganz unkommentiert verstreichen lassen. In unserem Jahresrückblick 2016 lassen wir die wichtigsten Momente noch einmal Revue passieren. 

Das war unser 2016!

2016 war ein ereignisreiches Jahr. Es zeichnete sich besonders dadurch aus, dass wir unser Spektrum im Bereich Personalplanung ausbauen und gleichzeitig verbessern konnten. Dieser Drang sich ständig verbessern zu wollen, spiegelt sich in 44 Releases wieder, die von Version 1.28 am 09.01.2016 zu Version 7.1 am 22.12.2016 führten. Unter den vielen Erweiterungen und Neuheiten ist es schwer zu entscheiden, welche denn am bedeutendsten war. Trotzdem möchten wir unsere Highlights im Jahresrückblick 2016 etwas detaillierter vorstellen.

Das Task-Modul wurde von unseren Kunden oft als Wunsch geäußert. Es bietet Euch eine Plattform, Aufgaben besser zu strukturieren, koordinieren und umzusetzen. Das Task-Modul ergänzt die bereits bestehenden Säulen aus  DienstplanungAbwesenheitsmanagement  und Zeiterfassung, um die Personaleinsatzplanung zentral und automatisiert online zu managen.

Automatisierung durch Workflows

Zudem haben wir mit den Workflows eine Möglichkeit geschaffen, Eure Personalplanung noch weiter zu automatisieren: Soll ein bestimmtes Ereignis vermieden werden, könnt Ihr eine bestimmte Aktion auswählen, die in diesem Fall automatisch eintritt (beispielsweise: Vermeidung von Überstunden – Warnung bei Überschreitung von 8 Stunden Arbeitszeit). Dabei könnt Ihr wählen, ob die Warnung im System, per E-Mail oder zum Beispiel in Slack oder anderen Systemen angezeigt wird.

Optimierung beim Abrechnungsmodul

Unser Abrechnungsmodul hat sich besonders im Bereich Lohnarten verbessert. Wir sind in der Lage, viele verschiedene Lohnarten bzw. Zeitzuschläge (bspw. Stundenlohn, Gehalt, Pauschalen, Nachtzuschläge, Sonntagszuschläge, Feiertagszuschläge) automatisch zu berücksichtigen. Jede Lohnart muss in Papershift nur ein Mal angelegt werden und kann dann jedem Mitarbeiter zugewiesen werden. Wenn man das gemacht hat, steht diese Lohnart inklusive der gearbeiteten Stunden in der DATEVkompatiblen Datei des Mitarbeiters. Das Abrechnungsmodul lässt sich als Add-on hinzu buchen.

Anpassung der Stammdatenverwaltung

Den Bereich Stammdatenverwaltung konnten wir dank der Funktionen Datei-Upload und Data Profile (enthalten ab dem Premium Paket) erweitern und gleichzeitig für Eure individuellen Wünsche anpassen. Data Profiles erlauben es, in den Stammdaten beliebige Informationen hinzuzufügen. Der Datei-Upload war ein oft geäußerter Wunsch und ermöglicht es bestimmten Mitarbeitern verschiedene Dokumente zugänglich zu machen.

Abbildung eines rollierenden Dienstplans

Recurrences (Wiederholungen) sind eine Spezifizierung der Einzel- und Serienschicht, um Regelmäßigkeiten abzubilden. Momentan sind diese Wiederholungen für Verfügbarkeiten und Aufgaben bereits live, die Ausweitung auf Schichten und Abwesenheiten ist für Frühjahr 2017 geplant. Die Hauptaufgabe der Wiederholungen liegt darin, einen rollierenden Dienstplan abzubilden.

Verbesserte Darstellung durch „Erweiterte Suche“

Die Erweiterte Suche ermöglicht es, Mitarbeiter nach Bereichen oder Standorten anzuzeigen zu lassen. Besonders für Organisationen mit vielen Mitarbeitern erhöht dies die Flexibilität. Kurzfristige Umstrukturierungen im Dienstplan lassen sich mit dieser Neuerung leichter und schneller realisieren. Das Feature ist ab dem Premium Paket in Papershift enthalten.

Maßgeschneiderte Lösungen im Fokus

Dabei ist die Motivation hinter jedem Release simpel: Für Eure individuellen Wünsche die richtige Lösung zu bieten. Wir sind immer wieder beeindruckt, wie vielseitig Ihr Papershift für die Planung und Umsetzung Eurer HR-Prozesse nutzt. Besonders deshalb macht es Spaß die einzelnen Anwendungen zu individualisieren und zu verbessern.

Die Papershift Familie im Wachstum

Mittlerweile wird Papershift von über 100.000 Menschen genutzt. Dabei kommen unsere Nutzer in erster Linie aus der DACH-Region. Um den wachsenden Anforderungen an Papershift gerecht zu werden, wächst unsere Familie ständig. Mittlerweile arbeiten in unserem Büro in Karlsruhe täglich 20 Mitarbeiter daran, all Eure Wünsche zu realisieren und gleichzeitig den bestmöglichen Support zu bieten.

Papershift Agenda 2017 – das steht an

Mit dieser Motivation wollen wir unser Produkt weiterhin verbessern. Dabei hilft uns in erster Linie der direkte Kontakt mit jedem einzelnen Kunden. Durch Euer Feedback und die unterschiedlichsten Anwendungsfälle haben wir ständig Rückmeldung und nutzen diese. Der Fokus für 2017 wird in hohem Maße darin liegen, jeder Branche eine Anwendungsmöglichkeit zu bieten, unsere Tools automatisch und einfach einzubauen.


Abschließend möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns uns für die Zusammenarbeit bedanken und hoffen, dass der nächste Jahresabschluss genauso erfolgreich wird wie dieser.

Euer Papershift-Team