Verfasst von Niklas

Niklas ist verantwortlich für die Sozialen Netzwerke bei Papershift und liefert Euch interessante Einblicke hinter die Kulissen von Team Papershift.

Amerika? Ganz okay, aber warst Du schon einmal Teil von Team Papershift?

Das neue Format Team Papershift gibt Dir einen Einblick hinter die Kulissen von Papershift als Unternehmen. Starten wollen wir mit Dylan und seinen Umzugserfahrungen von Amerika nach Deutschland und seinen Eindrücken von Papershift als Arbeitgeber.

Ein neuer Anfang ist immer beängstigend, ganz besonders wenn man ihn am anderen Ende der Welt sucht und das mitten in einer weltweiten Pandemie. Für Dylan Howard allerdings war das kein Hindernis sondern eine Herausforderung, die er gern annahm.
Ende Oktober 2020 packte er seine sieben Sachen und wagte den Umzug von seiner Heimat nahe San Francisco, Kalifornien zu seiner langjährigen Freundin nach Bayern. Seit Mai 2021 sind die beiden in Rastatt, südlich von Karlsruhe wohnhaft.

Zwar war es nicht von Anfang an Dylans Plan Teil des Papershift Teams zu werden, aber jetzt ist es ein fester Bestandteil seiner Zukunft. Und auch wir möchten Dylan nicht mehr missen. Bereits seit Anfang Mai 2021 ist Dylan ein fester Bestandteil des UK Costomer Support Teams um Chris Redmore.
Deshalb haben wir Dylan zu seinen Aufgaben bei Papershift und seinem Umzug nach Deutschland interviewt.

Was genau machst Du im Sales Team bei Papershift?

Ich bin Account Executive im UK Sales Team, das bedeutet ich kümmere mich um die Anliegen der zukünftigen Kunden. Konkret heißt das, ich kontaktiere Unternehmen die eine Demo gebucht haben und gehe mit ihnen das Produkt und ihre Anforderungen daran durch. Kurz gesagt: Ich setze alles daran, die Probleme unserer Kunden durch Papershift zu lösen.

Wie bist Du Teil von Team Papershift geworden?

Das ist ein eher ungewöhnlicher und indirekter Weg. Ich habe ursprünglich Screenwriting und Film Produktion studiert, konnte aber nebenher schon Erfahrungen im Sales und Tech Bereich sammeln.
Hier in Deutschland habe ich mich dann in alle Richtungen umgeschaut, zunächst mit wenig Erfolg aufgrund der Pandemie. Ich muss zugeben, ich war selbst überrascht, als ich tatsächlich eine Antwort bekommen habe.

Was war der Auslöser für Deinen Umzug?

Vor meinem Umzug haben meine Freundin und ich eine Fernbeziehung geführt. Das ist auf Dauer sehr anstrengend, vor allem wenn beide berufstätig sind. Deshalb habe ich die Pandemie für mich persönlich genutzt um mich neu zu orientieren und hier in Deutschland einen neuen Anfang zu wagen.

Wie verlief Dein Umzug?

Der tatsächliche Umzug verlief ohne größere Probleme. Die Schwierigkeiten lagen eher in der Bürokratie. Es gab monatelange Verzögerungen mit meinem Visa und schlussendlich musste ich alles erneut beantragen, weil ich Mitten im Prozess den Job bei Papershift angenommen habe. Ab diesem Punkt wurde ich aber bestens durch das Human Ressource Team unterstützt. Alles in allem würde ich sagen, dass der Visa Prozess zu einem Großteil aus warten und ausprobieren bestand.

Dylans Reise nach Deutschland

Was gefällt Dir am besten an Deutschland und der Karlsruher Gegend?

Als Erstes fällt mir da die Landschaft in Deutschland ein. Als Amerikaner denkst du an Lederhosen und die Alpen, wenn du Deutschland hörst, aber das Land hat so viel mehr zu bieten. Die Wälder, Flüsse, Seen und Altstädte sind einfach atemberaubend. Dann natürlich das Essen, ich mag griechisches und italienisches Essen sehr, aber das deutsche Essen ist einfach das Beste.

Und zu guter letzt, die Kultur. Damit meine ich nicht nur die Warmherzigkeit im Umgang miteinander, sondern auch die Arbeitskultur. Die Work-Life-Balance ist so viel ausgeglichener als ich es von den Vereinigten Staaten gewohnt bin.

Oh… und natürlich Bier! 🍻😉

Ich bin noch nicht lange in der Karlsruher Gegend und hatte am Anfang tatsächlich den ein oder anderen Zweifel. Zu meiner Überraschung habe ich Karlsruhe als eine junge und moderne Stadt kennengelernt. Es gibt dort zu tun und noch mehr zu sehen, vor allem in der Umgebung. Von endlosen Weinbergen bis hin zu Städtetrips ins französische Colmar oder Straßburg – da ist für jeden etwas dabei. Vielleicht klinge ich wie ein Reiseführer, aber ich hoffe einfach, dass mehr Menschen sich bewusst werden, dass Deutschland mehr schöne Städte hat also nur Berlin und München.

Wie gut ist Dein Deutsch mittlerweile?

Ziemlich gut, würde ich behaupten. Ich habe schon vor meinem Umzug ein paar Kurse belegt, entweder hier in Deutschland oder Zuhause in den Staaten. Ich kann ohne Probleme Small Talk machen oder Essen bestellen aber wenn eine Konversation tiefer in ein Thema geht, fehlt mir hin und wieder eine Vokabel. Auch mit Gruppengesprächen, bei denen sehr schnell durcheinander gesprochen wird, habe ich meine Probleme. Aber ich denke, das ist normal, wenn man eine ganz neue Sprache lernt.
Am meisten fehlt es mir im Moment einfach Deutsch zu reden und es zu hören. Mir fehlen einfach die Konversationen, die weggefallen sind, seit man dank der Pandemie nicht mehr so wirklich ausgehen kann. Zum Glück wendet sich das so langsam zum Guten.

Würdest Du’s empfehlen / wieder tun?

Ich würde es zu 100% wieder tun! Und das ist auch mein einziger Tipp: Jeder, der ernsthaft darüber nachdenkt und das wirklich möchte, sollte die Chance nutzen und den Schritt ebenfalls wagen. Wir Amerikaner denken oft, wir wären reicher an Kultur, Natur und Vielfalt als andere Länder, aber ich kann euch versichern, dem ist nicht so.
Innerhalb von nicht mal einem Jahr hat mir dieser Schritt, dieser Umzug, so viel gegeben. Ich wachse täglich an den Chancen und Herausforderungen, die mir dieses Leben in Europa bietet. Ich wachse als Person an dem Bewusstsein für die eigene Herkunft und die kulturelle Vielfalt um mich herum.


Dylan kam den ganzen Weg von den USA nach Deutschland und fand mit Karlsruhe eine wunderschöne Stadt zum Leben und Arbeiten. Seinen Tipp, den Sprung zu wagen und nach Deutschland zu kommen, können wir nur unterstreichen. Deutschland bietet – egal ob als Teil des Papershift Teams oder sonst wo – ausgezeichnete Möglichkeiten, private und berufliche Träume wahr werden zu lassen.

Du möchtest auch Teil von Team Papershift werden?

Unser vielfältiges Papershift Team besteht aus Mitarbeitern aus über 15 verschiedenen Ländern und unser HR Team hilft Dir gerne dabei, Deine Umzugsträume wahr werden zu lassen. Wenn Du Dich also für Papershift interessierst oder einfach gerne Dylans Kollege werden magst, sieh Dir doch einfach unsere offenen Stellen als Sales Agent, Senior iOS Developer oder gleich unser gesamtes Karriereportal an.

Werde Dylans Kollege im Team Papershift