Assessment Center Definition

Unter einem Assessment Center (AC) versteht man ein mehrstufiges Verfahren zur Auswahl von Kandidaten und Kandidatinnen für eine bestimmte Stelle in einem Unternehmen. Dabei kommen verschiedene Übungen und Testverfahren zum Einsatz, die dem Unternehmen zu einem Gesamteindruck über die fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen eines Bewerbers, einer Bewerberin verhelfen sollen. Da es sich bei einem Assessment Center um ein relativ kostenintensives, oft mehrtägiges Auswahlverfahren handelt, greifen fast ausschließlich große Unternehmen auf diese Methode der Personalauswahl zurück. Neben der Personalauswahl dienen Assessment Center auch zur unternehmensinternen Rekrutierung von geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen im Rahmen der Führungskräfteentwicklung.

Bei den Assessment Center Aufgaben handelt es sich meist um Tests, die von Arbeits- oder Organisationspsychologen entwickelt und im Idealfall regelmäßig evaluiert und angepasst werden. Die Methoden, die zur Anwendung kommen, unterscheiden sich dabei je nach Zielsetzung der Organisatoren des AC. Gängige Methoden und Instrumentarien des AC sind zum Beispiel:

  • Gruppendiskussion
  • Gruppenaktion
  • Leistungstest
  • Intelligenztest
  • Fallstudie
  • Arbeitsprobe
  • Interview
  • Fragebogen
  • Selbstpräsentation

Assessment Center in der Praxis

Die Umsetzung eines Assessment Centers in der Praxis hängt von den Zielen der Organisatoren und meist auch von der Unternehmensgröße ab. Man unterscheidet hier zwischen intern durchgeführtem und extern beauftragtem AC durch einen entsprechend qualifizierten Dienstleister. Intern durchgeführte Assessment Center werden durch die Verantwortlichen in der Personalabteilung des Unternehmens geleitet.

Für Bewerber und Bewerberinnen ist die Vorbereitung auf das Assessment Center von besonderer Bedeutung: Durch ein qualitativ hochwertiges vorbereitendes Assessment Center Training lassen sich die eigenen Chancen beträchtlich erhöhen. Eine gute Vorbereitung beinhaltet das Durchspielen und Wiederholen aller Situationen, die in der Praxis vorkommen können, sowie das Üben der häufigsten Assessment Center Aufgaben.

Für die Vorbereitung ist es außerdem hilfreich, eine aussagekräftige und überzeugende Selbstpräsentation zu erarbeiten, am besten in einer kurzen Variante von etwa 3 und in einer längeren von etwa 7 bis 10 Minuten. Wenn die Zeit ausreicht, sollten zur Verfügung stehende Mittel wie Flipcharts o. ä. eingesetzt werden.

Beinahe alle Aufgaben im Assessment Center finden unter Zeitdruck statt. Beim Assessment Center Training sollte das Augenmerk daher besonders auf dieser Komponente liegen: Die Aufgabenbewältigung unter Stress fällt leichter, wenn sie unter annähernd vergleichbaren Bedingungen trainiert wurde. Assessment Center Tipps zur Vorbereitung finden sich auf vielen Karriere-Portalen im Internet.

Die wichtigsten Assessment Center Tipps auf einen Blick:

  • Ruhe bewahren, gelassen bleiben und gut zuhören erleichtern die Bewältigung der Aufgaben. Sie lassen sich am besten durch eine AC-Simulation üben.
  • Die meisten allgemeinen Assessment Center Aufgaben sind trainierbar – ausreichende Vorbereitung und Übungszeit sind daher besonders wichtig.
  • Für spezielle Anforderungen in einem bestimmten Unternehmen kann es hilfreich sein, sich mit Mitarbeiter/inne/n aus dem gewünschten Arbeitsbereich auszutauschen.
  • Der Austausch mit Personen, die ein bestimmtes Assessment Center schon einmal absolviert haben, kann ebenfalls wertvolle Informationen bringen.
  • Authentisch bleiben ist essenziell – sich zu verstellen kostet Energie und Aufmerksamkeit, die für die Aufgaben benötigt werden.
  • Strukturiertes und analytisches Arbeiten hilft bei den meisten Aufgaben.
  • Selbstbewusst, aber weder zu dominant noch zu zurückhaltend aufzutreten ist ein Plus im Assessment Center.