Cultural Fit

Das Konzept des Cultural Fit befasst sich mit den Werte- und Zielvorstellungen des Mitarbeiters und des Unternehmens und stellt die Übereinstimmung dieser dar.
Cultural Fit in der Arbeitswelt

Für eine erfolgreiche und lange Zusammenarbeit ist es wichtig, dass die Werte des Mitarbeiters zu den Werten des Unternehmens passen. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte zum Cultural Fit.

Darüber hinaus erfahren Sie, wie man den sogenannten Cultural Fit eines Bewerbers zum Unternehmen schon während dem Recruiting herausfinden und mit anderen Bewerbern vergleichen kann.

Definition: Was bedeutet Cultural Fit?

Das Konzept des Cultural Fit befasst sich mit den Werte- und Zielvorstellungen des Mitarbeiters und des Unternehmens. Im Prinzip lässt es sich mit kultureller Übereinstimmung übersetzen, was im Näheren bedeutet, dass eine Übereinstimmung der Wertevorstellungen mit der Unternehmenskultur vorhanden sein sollte, um den ausgeschriebenen Job mit dem richtigen Bewerber zu besetzen. Hierbei ist es von bedeutendem Vorteil, wenn die Werte und Normen des Unternehmens schon beim Personalmarketing herausstechen.

Gut zu wissen: Synonyme für Cultural Fit sind beispielsweise “Value Fit” oder auch “Personal Fit”.

Welche Rolle spielt ein hoher Cultural Fit?

Ein hoher Cultural Fit ist ausschlaggebend dafür, wie zufriedenstellend die Zusammenarbeit nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für den Mitarbeiter sein wird. Hierbei profitieren beide. Denn der Mitarbeiter ist mit seiner Tätigkeit nicht nur glücklich, sondern liefert demzufolge auch qualitativ hochwertigere Arbeit und ist in vielen Fällen auch weniger krank. (Stichwort: Krankheitsquote)

Ein vorhandener Cultural Fit sorgt demnach auch für eine höhere Arbeitsproduktivität.

Die Herausforderung für Unternehmen bei der Suche nach neuer Mitarbeiter

Bei Einstellungsgesprächen wird oftmals im Laufe eines Arbeitsverhältnisses klar, dass sich der neu eingestellte Mitarbeiter trotz seiner hervorragenden Qualifikation für den Job, nicht zufriedenstellend ins Unternehmen integrieren kann.

In den meisten Fällen gibt es keine zu 100 Prozent perfekte Passung und es lässt sich auch nicht von Beginn an abschätzen, wie genau die Soft Skills eines Bewerbers ins vorhandene Team passen.

Warum ist der Cultural Fit wichtig?

Vor allem die jüngere Generation (Generation Y und Generation Z) möchte vermehrt einer Sinnhaftigkeit im Job nachgehen oder konkreter eine Berufung finden, anstatt nur einen Beruf auszuüben. Doch nicht nur auf der Bewerberseite ist ein entsprechend ausgeprägter Cultural Fit ausschlaggebend dafür, wie glücklich man im Berufsleben ist.

Auch für das Unternehmen spielt es eine große Rolle, wie gut ein Mitarbeiter zur bestehenden Unternehmenskultur passt. Die Bewertungen dafür werden dementsprechend oft nicht nur vom Arbeitgeber gemacht.

Ein guter Cultural Fit führt dazu, dass ein positives Arbeitsklima im Unternehmen Bestand hat und demnach auch eine gute Reputation des Unternehmens gefördert wird (Stichwort: Employer Branding).

Fühlt sich ein Mitarbeiter im Unternehmen wohl und ist mit seiner Arbeit glücklich und zufrieden, so wird er bessere Arbeit verrichten und auch im Allgemeinen positiver mit gemeinsamen Werten über seinen Arbeitgeber sprechen.

Was genau verbirgt sich hinter dem Cultural Fit?

Erklären lässt sich dies am besten mit einem Blick auf das, was die Unternehmenskultur eines Unternehmens ausmacht. Eine angenehme Interaktion untereinander mit den Kollegen und auch zusammenpassende Werte und Normen erhöhen erfahrungsgemäß die Motivation und verbessern die Mitarbeiterbindung.

Passen alle Mitarbeiter in die Unternehmenskultur sorgt diese für eine erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit. Somit kann sich jeder Beteiligte in seiner Tätigkeit entsprechend verwirklichen. Die Mitarbeiter können sich mit dem Unternehmen auch besser identifizieren, wenn Sie dementsprechend ähnliche Wertevorstellungen haben wie das Unternehmen.

Aus dem Grund achten Recruiter mittlerweile vermehrt darauf, dass Sie bei den Bewerbungsgesprächen die Verhaltensweisen des Bewerbers analysieren und diese auch mit offenen Fragen ansprechen.

Wie der Cultural Fit analysiert werden kann

Mit speziellen Softwarelösungen ist es auch bereits vor dem Vorstellungsgespräch möglich, dem Bewerber Fragen zu stellen, die den Cultural Fit von Anfang an herauskristallisieren. Dazu muss über das Menü einer solchen Softwarelösung bestehende Fragen hinzugefügt werden.

Die E-Mail als Kommunikationsmedium zur ersten Einschätzung von Werten

Auch in der Kommunikation per E-Mail lassen sich schon Fragebögen ausfüllen, mit denen der Cultural Fit des Bewerbers zum Unternehmen herausgefunden wird.

manage shift planning, timesheet and sta
Kostenlos anmelden
Papershift - Ihre Organisation in der Cloud
  • Dienstpläne erstellen
  • Arbeitszeiten erfassen
  • Urlaub planen
  • Lohnabrechnungen erstellen
  • Arbeitsdaten analysieren
Testen Sie Papershift 14 Tage kostenlos & unverbindlich
Jetzt 14 Tage kostenlos testen

Was sind die Vorteile vom Cultural Fit?

Die Vorteile des Konzept liegen klar auf der Hand. Nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die Bewerber findet man mit den Methoden heraus, wie gut die Zusammenarbeit funktionieren kann:

  • Bewerber sind zufriedener mit ihrer Berufswahl und mit dem Unternehmen, wenn sie wissen, dass der Arbeitgeber ähnliche Werte hat.
  • Durch die Methoden kann der Recruiter schon im Voraus herausfinden, wie hoch die Teamfähigkeit der einzelnen Kandidaten ist.
  • Bei einer starken Übereinstimmung der jeweiligen Vorstellungen, steigert sich damit die Mitarbeitermotivation und die Zufriedenheit bei der Arbeit. Das wirkt sich auch auf die Kollegen aus.
  • Der Bewerber mit hohem Cultural Fit wird eher lange bei dem Arbeitgeber bleiben, anstatt sich nach anderen Arbeitgebern umzuschauen. Außerdem spricht ein zufriedener Mitarbeiter besser über das Unternehmen als ein unglücklicher, der sich möglicherweise eher beschweren würde.
  • Das Recruiting spart sich mühsame und kostspielige Einstellungsverfahren, weil der letzte Bewerber nicht gut gepasst hat. Das ist für beide Seiten durchaus positiv.

Was sind die Nachteile vom Cultural Fit?

Ist das Unternehmen zu streng mit dem Menü an Auswahlkriterien so bleiben oftmals nicht mehr viele passende Kandidaten übrig. Möchte man beim Recruiting den Cultural Fit mit integrieren, so sollte man trotzdem noch flexibel in der Auswahl eines geeigneten Bewerbers bleiben.

Unstimmigkeiten im Team als Vorteil und Nachteil zugleich

Es hat auch seine Vorteile verschiedene Persönlichkeiten im Team zu haben, denn so kommt neuer Wind in das Unternehmen. Die Unternehmenskultur sollte kein festgefahrenes Prinzip sein, sondern immer offen bleiben für neue Ideen und Methoden.

Unstimmigkeiten sind nicht immer schlecht. Manchmal sorgen sie auch für nachhaltig positive Veränderung und ein gutes Gefühl, da man offen und konstruktiv mit Konflikten umgehen kann.

Das persönliche Gespräch hat im Vergleich zum Lebenslauf mehr Gewicht

Ein klarer Nachteil wäre auch der, wenn das Unternehmen vermeintlich auf den Cultural Fit achtet, aber eigentlich nur ausschließlich durch eine Softwarelösung oder per E-Mail aussortiert. Dadurch gehen dem Recruiting viel Potenzial durch die Lappen.

Achtung: Es ist wertvoll das Konzept des Cultural Fit in den Einstellungsprozess mit einfließen zu lassen, die Entscheidung sollte aber nicht nur darauf begrenzt werden. Eine zu 100 Prozent vollständige Übereinstimmung der Ziele und Werte mit der Unternehmenskultur gibt es eher selten bis nie.

Kann man den Cultural Fit messen?

In Bewerbungsgesprächen sollten den unterschiedlichen Bewerbern ähnliche Fragen gestellt werden, sodass man die Ergebnisse und Antworten miteinander vergleichen kann. Das ist u. a. die Aufgabe des Recruiters. Jedoch können auch die nächsten Kollegen gut beurteilen, welcher Bewerber gut in das Team passen könnte.

Um eine Messung des Cultural Fit vorzunehmen, macht es Sinn bei Assessment Center Terminen auch die zuständigen Kollegen der Abteilung mit einzubinden. Im Allgemeinen ist es wichtig bei der Messung nicht ausschließlich auf das Bauchgefühl zu hören.

Durch einen ähnlichen Ablauf wird es für den Recruiter einfacher, die wesentlichen Persönlichkeitsmerkmale der Bewerber auszumachen. Im Anschluss daran kann entschieden werden, welcher den höchsten Cultural Fit mit dem Unternehmen hat.

Warum wächst der Stellenwert des Cultural Fit in der heutigen Arbeitswelt?

Der Begriff des Cultural Fit wird mit seiner Bedeutung im Konzept von New Work immer relevanter, nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für das Unternehmen selbst. Schließlich möchte man Konkurrenzfähig bleiben und die jungen Talente der Generation Y und Z gerne an sich als Arbeitgeber binden. Dafür ist die Übereinstimmung der Wertvorstellungen und Ziele mit der Unternehmenskultur essentiell wichtig.

Junge Arbeitnehmer möchten in ihrer Tätigkeit einen Sinn sehen und etwas bewirken. Demnach möchten sie einen Job, mit dem Sie sich verwirklichen können. Das Konzept des Cultural Fit ist in Unternehmen gerne gesehen. Denn in der modernen Arbeitswelt ist die Zufriedenheit im und durch den Beruf ein sehr relevantes Thema geworden und wird es auch weiterhin bleiben.

Verfasst von Sandy Lanuschny

Den Mehrwert von Papershift stets im Blick, versorgt Euch Sandy mit spannenden Beiträgen zu den Themen Dienstplanung und Zeiterfassung.



Verfasst von Sandy Lanuschny

Den Mehrwert von Papershift stets im Blick, versorgt Euch Sandy mit spannenden Beiträgen zu den Themen Dienstplanung und Zeiterfassung.