New Work

New Work Definition

Die moderne Arbeitswelt ist geprägt durch Auswirkungen weitreichender wirtschaftlicher und kultureller Veränderungen. Dazu zählen Faktoren wie Digitalisierung, Globalisierung und der demografische Wandel. Auch die zunehmend in den Vordergrund rückenden Vorteile von Homeoffice und Remote Work spielen eine wichtige Rolle. Die grundlegende, strukturelle Transformation der Arbeitswelt als Reaktion auf diese Herausforderungen und Chancen kann unter der Definition New Work zusammengefasst werden.

Der Begriff wurde ursprünglich von dem Sozialphilosophen Fritjof Bergmann entwickelt. Inzwischen ist New Work ein schnell gewachsener Trend, dem neue Ansprüche der Menschen an den eigenen Beruf zugrunde liegen. Arbeit ist längst nicht mehr nur eine Tätigkeit, den Lebensunterhalt zu bestreiten. Heute geht es um Selbstverwirklichung, Sinnhaftigkeit und dem großen Wunsch nach Freiheit in Berufswahl und -ausübung. Über das Konzept der Work-Life-Balance hinaus soll Arbeit nicht nur mit dem Privatleben vereinbar sein, sondern mit eigenen Werten und Überzeugungen im Einklang stehen.

Was bedeutet New Work konkret?

  • New Work ist ein Sammelbegriff für neue Arbeits- und Organisationsmodelle und innovative Methoden der Arbeitsgestaltung
  • Der Trend beschreibt die Suche nach Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe an der Gemeinschaft im Berufsleben
  • Mitarbeiter und deren individuelle Talente stehen darüber hinaus im Fokus
  • Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Struktur im Zuge der Selbstbestimmung der Mitarbeiter anzupassen
  • New Work steht ebenfalls für eine überdauernde Veränderung der Führungsstile

 

New Work in der Praxis

Als Antwort auf die veränderten Ansprüche an Arbeitsstelle und Beruf wird die Arbeitswelt der Zukunft viele Veränderungen durchlaufen. Altbekannte Strukturen stehen im Wandel. Schon jetzt ist ersichtlich, dass feste Strukturen und Hierarchien nicht mehr das Maß für Effektivität darstellen werden. In Unternehmen mit autonomer Gestaltung des Arbeitsortes sind gesteigerte Zufriedenheit, Produktivität sowie Attraktivität des Arbeitgebers erkennbar. Die vielversprechenden Aussichten dezentralen Arbeitens besteht in vernetzter, internationaler Zusammenarbeit. Somit steht zukünftig eine projektbasierte und flexible Gestaltung von Arbeit im Fokus. Hierbei sollte jedoch ein passender Mix aus Arbeit in Präsenz und alternativen Modellen wie dem Homeoffice geschaffen werden.

Modernde Führungsstile werden aus einer wertschätzenden Haltung entwickelt. Es gilt, ein Interessengleichgewicht im Unternehmen herzustellen. Offene Kommunikation auf Augenhöhe ist die Essenz eines gesunden, fortschrittlichen Arbeitsklimas. Der stete Austausch sorgt für gestärkte Gemeinschaft.

Mit modernen Technologien und Mitteln der Digitalisierung eröffnen sich neue Möglichkeiten des flüssigen Weitergebens von Informationen. Mitarbeitern wird Raum für Selbstverwirklichung und Eigeninitiative gewährt. Mit dem Abwenden von strikten Vorgaben liegt künftig auch mehr Verantwortung bei den Mitarbeitern.

New Work ist die Chance, eine innovative, werteorientierte Unternehmensstruktur zu schaffen. Alles geschieht in Anpassung an den schnelllebigen Alltag der modernen Welt. Daher werden klassische Konzepte von Arbeitszeit, -ort und -organisation neu definiert.